Kirchenpflege

Die Aufgaben und Organe der römisch-katholischen Kirche in der Schweiz gliedern sich in zwei Bereiche. Einerseits gibt es die Organe kirchlichen Rechts, welche sich um die so genannten inneren Angelegenheiten kümmern, andererseits die Organe staatlichen Rechts, welche um die äusseren Angelegenheiten besorgt sind. Im Grenzbereich gibt es eine Reihe gemeinsamer Aufgaben wie zum Beispiel die Wahl eines Pfarrers.

Die Kirchenpflege als staatskirchenrechtliches Organ wird vom Volk gewählt. Sie hat die Aufgabe, die äusseren Voraussetzungen für die Entfaltung des kirchlichen Lebens zu schaffen und Hilfe zur Erfüllung der pastoralen Aufgaben zu leisten. Zur Erfüllung dieses Zwecks räumt ihr der Staat ein Steuerbezugsrecht ein.

Zur römisch-katholischen Kirchgemeinde Rüti gehören die in Rüti, Dürnten und Bubikon Dorf wohnhaften Einwohner römisch-katholischer Konfession.

Die Leitung der römisch-katholischen Kirchgemeinde liegt in den Händen einer sieben Mitglieder zählenden Kirchenpflege.